Angebote zu "Interdisziplinäre" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Roth:Die Akzeptanz des Stromnetzausbaus
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.03.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Akzeptanz des Stromnetzausbaus, Titelzusatz: Eine interdisziplinäre Untersuchung der Möglichkeiten und Grenzen gesetzlicher Regelungen zur Akzeptanzsteigerung entlang des Verfahrens für einen beschleunigten Stromnetzausbau nach dem EnWG und dem NABEG, Auflage: 1. Auflage von 1920 // 1. Auflage, Autor: Roth, Katrin, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bau // Baurecht // Bundesbaurecht // Öffentliches Recht, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 244, Informationen: broschiert, Gewicht: 364 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Roth, Katrin: Die Akzeptanz des Stromnetzausbaus
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.03.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Akzeptanz des Stromnetzausbaus, Titelzusatz: Eine interdisziplinäre Untersuchung der Möglichkeiten und Grenzen gesetzlicher Regelungen zur Akzeptanzsteigerung entlang des Verfahrens für einen beschleunigten Stromnetzausbau nach dem EnWG und dem NABEG, Auflage: 1. Auflage von 1920 // 1. Auflage, Autor: Roth, Katrin, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bau // Baurecht // Bundesbaurecht // Öffentliches Recht, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 244, Informationen: broschiert, Gewicht: 364 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Interdisziplinäre Leistungen zur Wertoptimierun...
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.12.2006, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Interdisziplinäre Leistungen zur Wertoptimierung von Bestandsimmobilien, Titelzusatz: AHO Heft 21, Auflage: 1. Auflage von 1960 // 1. Auflage, Verlag: Reguvis Fachmedien GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Immobilienrecht // Besitz // Grundbesitz // Grundeigentum // Bau // Baurecht // Bundesbaurecht // Grunderwerbsteuer // Steuer // Grundstück // Bauberuf // Bauingenieur // Ingenieur // Bautechnik // Grundeigentum und Immobilien // Grund // und Grunderwerbsteuer // Grundstücksbewertung // Bauingenieur- // Vermessungs // und Bauwesen // Wohnraum // und Mietrecht // Gesetzliche Vorschriften zur Bewertung von Immobilien // Öffentliches Recht // Deutschland, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 136, Reihe: Schriftenreihe des AHO (Nr. 21), Gewicht: 274 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Nachträge und Nachtragsprüfung
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Zu Recht erfreut sich das interdisziplinäre Werk nach wie vor unter Praktikern aus dem Baugewerbe und aus dem Baurecht großer Beliebtheit";Kullack, ZfBR 2018, 208"Dieses Buch gehört in jede Gerichtsbibliothek";Keldungs, Baurecht 2017, 1722"Jede Seite des Werkes hilft weiter";Englert, BauR 2014, 502Der Autor erläutert die juristischen und baubetrieblichen Aspekte mit einem interdisziplinären Ansatz und unter Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung. Dem Anwender werden Anregungen für den prüffähigen und durchsetzbaren Nachweis von Ansprüchen einerseits und deren Prüfung anderseits gegeben. Der Autor spricht Auftragnehmer und Auftraggeber ebenso an wie die beteiligten Juristen.Aus dem Inhalt:Gestörter Bauablauf, Zeiterstattungs- und Aufwandserstattungsansprüche Störungs- und Änderungsdokumentation Verzug, Verzugsschaden, Vertragsstrafe BauSoll-Modifikation einschl. unklare Leistungsbeschreibung Spekulation bei Angebot und Nachtrag Zuschlagsverzögerung Freie Kündigung Mengenänderung Checklisten Rechtsprechungsverzeichnis Neu in der 3. Auflage:U.a. diese Themen fordern eine Weiterentwicklung und Aktualisierung des Buches:Wie wird der neue Preis eines Nachtrags berechnet? Modus der Preisbildung in sich ändernder Sicht darauf Nachweise zu Zeit- und Kostenfolgen bei gestörtem Bauablauf, insbesondere zu diesen Fragen:Inwieweit genügt die Soll'-Methode den Anforderungen der Rechtsprechung?Entschädigung im Annahmeverzug des Auftraggebers (642 BGB): Beschränkung auf Dauer/Zeitraum des Verzugs? Unterdeckung Allgemeiner Geschäftskosten: Welche Nachweise sind erforderlich? Kosten der Nachtragsbearbeitung: Wer trägt sie? Rechtsprechungsverzeichnis mit Querverweisen in die betreffenden Kapitel Rechtsprechung und Literatur sind bis zum Stand Juni/2016 eingearbeitet.Der Autor:Dr.-Ing. Matthias Drittler , Inhaber des Büros md projekt- und claimmanagement (www.mdrittler.de); Sachverständiger und Berater für Baubetrieb und Abrechnung in allen Bausparten; Ständiger Mitarbeiter der Fachzeitschriften Baurecht (BauR) und Immobilien- & Baurecht (IBR); zahlreiche Fachpublikationen.Aus den Besprechungen:"Zu Recht erfreut sich das interdisziplinäre Werk nach wie vor unter Praktikern aus dem Baugewerbe und aus dem Baurecht größer Beliebtheit."Rechtsanwältin Andrea Maria Kullack, ZfBR 2018, 208Zur Vorauflage:"Jede Seite des Werks hilft weiter Drittlers Werk sollte in keiner Gerichtsbibliothek fehlen und auch zum Pflichtprogramm für alle Fachanwaltskurse für Baurechtler erhoben werden. Und dass jeder Bauingenieur und Baukaufmann, der mit Abrechnungen zu tun hat, dieses Buch nicht nur im Berufsrucksack, sondern auch im Kopf haben sollte, versteht sich bei der Bedeutung von Bauabrechnungen für die Vertragsparteien eigentlich von selbst."Prof. Dr. jur. Klaus Englert, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, BauR 2014, 502"Dem Autor ist es auch in der 2. Auflage hervorragend gelungen, juristische und baurechtliche Inhalte praxisnah und kompakt darzustellen. Als profunder Kenner von Nachträgen und deren Problemen zeigt der Autor, dass es möglich ist, Zusammenhänge zwischen juristischen Fragestellungen und baubetrieblichen Problemen präzise und nachvollziehbar darzustellen. Das Werk kann daher sowohl jedem Baujuristen, als auch all

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Nachträge und Nachtragsprüfung
100,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Zu Recht erfreut sich das interdisziplinäre Werk nach wie vor unter Praktikern aus dem Baugewerbe und aus dem Baurecht großer Beliebtheit";Kullack, ZfBR 2018, 208"Dieses Buch gehört in jede Gerichtsbibliothek";Keldungs, Baurecht 2017, 1722"Jede Seite des Werkes hilft weiter";Englert, BauR 2014, 502Der Autor erläutert die juristischen und baubetrieblichen Aspekte mit einem interdisziplinären Ansatz und unter Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung. Dem Anwender werden Anregungen für den prüffähigen und durchsetzbaren Nachweis von Ansprüchen einerseits und deren Prüfung anderseits gegeben. Der Autor spricht Auftragnehmer und Auftraggeber ebenso an wie die beteiligten Juristen.Aus dem Inhalt:Gestörter Bauablauf, Zeiterstattungs- und Aufwandserstattungsansprüche Störungs- und Änderungsdokumentation Verzug, Verzugsschaden, Vertragsstrafe BauSoll-Modifikation einschl. unklare Leistungsbeschreibung Spekulation bei Angebot und Nachtrag Zuschlagsverzögerung Freie Kündigung Mengenänderung Checklisten Rechtsprechungsverzeichnis Neu in der 3. Auflage:U.a. diese Themen fordern eine Weiterentwicklung und Aktualisierung des Buches:Wie wird der neue Preis eines Nachtrags berechnet? Modus der Preisbildung in sich ändernder Sicht darauf Nachweise zu Zeit- und Kostenfolgen bei gestörtem Bauablauf, insbesondere zu diesen Fragen:Inwieweit genügt die Soll'-Methode den Anforderungen der Rechtsprechung?Entschädigung im Annahmeverzug des Auftraggebers (642 BGB): Beschränkung auf Dauer/Zeitraum des Verzugs? Unterdeckung Allgemeiner Geschäftskosten: Welche Nachweise sind erforderlich? Kosten der Nachtragsbearbeitung: Wer trägt sie? Rechtsprechungsverzeichnis mit Querverweisen in die betreffenden Kapitel Rechtsprechung und Literatur sind bis zum Stand Juni/2016 eingearbeitet.Der Autor:Dr.-Ing. Matthias Drittler , Inhaber des Büros md projekt- und claimmanagement (www.mdrittler.de); Sachverständiger und Berater für Baubetrieb und Abrechnung in allen Bausparten; Ständiger Mitarbeiter der Fachzeitschriften Baurecht (BauR) und Immobilien- & Baurecht (IBR); zahlreiche Fachpublikationen.Aus den Besprechungen:"Zu Recht erfreut sich das interdisziplinäre Werk nach wie vor unter Praktikern aus dem Baugewerbe und aus dem Baurecht größer Beliebtheit."Rechtsanwältin Andrea Maria Kullack, ZfBR 2018, 208Zur Vorauflage:"Jede Seite des Werks hilft weiter Drittlers Werk sollte in keiner Gerichtsbibliothek fehlen und auch zum Pflichtprogramm für alle Fachanwaltskurse für Baurechtler erhoben werden. Und dass jeder Bauingenieur und Baukaufmann, der mit Abrechnungen zu tun hat, dieses Buch nicht nur im Berufsrucksack, sondern auch im Kopf haben sollte, versteht sich bei der Bedeutung von Bauabrechnungen für die Vertragsparteien eigentlich von selbst."Prof. Dr. jur. Klaus Englert, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, BauR 2014, 502"Dem Autor ist es auch in der 2. Auflage hervorragend gelungen, juristische und baurechtliche Inhalte praxisnah und kompakt darzustellen. Als profunder Kenner von Nachträgen und deren Problemen zeigt der Autor, dass es möglich ist, Zusammenhänge zwischen juristischen Fragestellungen und baubetrieblichen Problemen präzise und nachvollziehbar darzustellen. Das Werk kann daher sowohl jedem Baujuristen, als auch all

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Handbuch sozialer Wohnungsbau und Mietrecht
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von der Tatsache, dass in den nächsten Jahren zahlreiche zusätzliche Wohneinheiten für alle Bürgerinnen und Bürger, darunter auch Sozialwohnungen und Mietwohnungen im bezahlbaren Wohnungssegment, benötigt werden, bietet das Handbuch in sechs Kapiteln eine interdisziplinäre Darstellung der Rechtsgebiete im Bereich des sozialen Wohnungsbaus, des Förderrechts, aber auch des Mietrechts, des Betriebskostenrechts und des Sozialrechts.Dargestellt werden jeweils ausgehend von den allgemein geltenden Grundsätzen die bau- und vergaberechtlichen Besonderheiten im sozialen Wohnungsbau sowie die Besonderheiten im Miet- und Betriebskostenrecht im Hinblick auf einkommensschwache Bevölkerungsgruppen, wie z.B. Wohngeldempfänger.Kapitel 1: Überblicksartige Darstellung und Einführung in die relevanten Rechtsgebiete Kapitel 2: Vergabe- und baurechtliche Besonderheiten im sozialen Wohnungsbau Kapitel 3: Fördermöglichkeiten für Bauherren im Bereich des sozialen Wohnungsbaus Kapitel 4 und 5: Besonderheiten im Mietrecht und Betriebskostenrecht im Hinblick auf einkommensschwache Bevölkerungsgruppen Kapitel 6: Wohngeld und Kosten der UnterkunftDie neue Bundesregierung hat sich in ihrem Koalitionsvertrag u.a. zum Ziel gesetzt, 1,5 Mio. Wohnungen und Eigenheime frei finanziert und öffentlich gefördert zu bauen; zudem soll der Bestand an bezahlbarem Wohnraum gesichert werden. Um diese Ziele zu erreichen, werden Änderungen im Baurecht, im Mietrecht, im Förderungsrecht und auch beim Wohngeld notwendig. Was der Koalitionsvertrag hier vorsieht, wie dies zu bewerten ist und was sich nachhaltig verändern könnte, darauf wird jeweils an passender Stelle hingewiesen.Ihr Nutzen:Interdisziplinäre Darstellung der Rechtsgebiete im Bereich des sozialen Miet- und BaurechtsPraxisgerechte Lösungen für verschiedene ProblemlagenHilfestellungen bei allen rechtlichen Aspekten, die Praktikern in ihrer täglichen Arbeit begegnenAktueller Rechtsstand und Auswertung der RechtsprechungDarstellung des sozialen Miet- und Baurechts aus verschiedenen fachlichen Blickwinkeln und Verdeutlichung des Zusammenspiels der RechtsgebieteGemischtes Autorenteam aus Wissenschaft und Praxis mit erfahrenen und spezialisierten BearbeiternErmöglichung eines schnellen und umfassenden Überblicks als auch Darstellung der Rechtsgebiete im DetailAusblick auf die nach dem Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD zu erwartenden Änderungen in den behandelten Rechtsgebieten in der 19. LegislaturperiodeHerausgeber: Carsten Herlitz, Justiziar beim GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Berlin; Prof. Dr. Andreas Saxinger, Professor für Immobilienrecht, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-GeislingenAutorinnen und Autoren: Stefan Bentrop, Justiziar des Deutschen Mieterbundes e.V., Berlin; Christian Gebhardt, Wirtschaftsprüfer, Referatsleiter für Betriebswirtschaft, Rechnungslegung und Finanzierung beim GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Berlin; Wolfgang Hanne, Fachstellenleiter im Bauordnungsamt der Stadt Münster, Münster i. Westf.; Carsten Herlitz, Justiziar beim GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Berlin; Barbara Meißner, Hauptreferentin beim Deutschen Städtetag, Köln; Prof. Dr. Andreas Saxinger, Professor für Immobilienrecht, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Anne Schlosser, Fachanw

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Handbuch sozialer Wohnungsbau und Mietrecht
71,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von der Tatsache, dass in den nächsten Jahren zahlreiche zusätzliche Wohneinheiten für alle Bürgerinnen und Bürger, darunter auch Sozialwohnungen und Mietwohnungen im bezahlbaren Wohnungssegment, benötigt werden, bietet das Handbuch in sechs Kapiteln eine interdisziplinäre Darstellung der Rechtsgebiete im Bereich des sozialen Wohnungsbaus, des Förderrechts, aber auch des Mietrechts, des Betriebskostenrechts und des Sozialrechts.Dargestellt werden jeweils ausgehend von den allgemein geltenden Grundsätzen die bau- und vergaberechtlichen Besonderheiten im sozialen Wohnungsbau sowie die Besonderheiten im Miet- und Betriebskostenrecht im Hinblick auf einkommensschwache Bevölkerungsgruppen, wie z.B. Wohngeldempfänger.Kapitel 1: Überblicksartige Darstellung und Einführung in die relevanten Rechtsgebiete Kapitel 2: Vergabe- und baurechtliche Besonderheiten im sozialen Wohnungsbau Kapitel 3: Fördermöglichkeiten für Bauherren im Bereich des sozialen Wohnungsbaus Kapitel 4 und 5: Besonderheiten im Mietrecht und Betriebskostenrecht im Hinblick auf einkommensschwache Bevölkerungsgruppen Kapitel 6: Wohngeld und Kosten der UnterkunftDie neue Bundesregierung hat sich in ihrem Koalitionsvertrag u.a. zum Ziel gesetzt, 1,5 Mio. Wohnungen und Eigenheime frei finanziert und öffentlich gefördert zu bauen; zudem soll der Bestand an bezahlbarem Wohnraum gesichert werden. Um diese Ziele zu erreichen, werden Änderungen im Baurecht, im Mietrecht, im Förderungsrecht und auch beim Wohngeld notwendig. Was der Koalitionsvertrag hier vorsieht, wie dies zu bewerten ist und was sich nachhaltig verändern könnte, darauf wird jeweils an passender Stelle hingewiesen.Ihr Nutzen:Interdisziplinäre Darstellung der Rechtsgebiete im Bereich des sozialen Miet- und BaurechtsPraxisgerechte Lösungen für verschiedene ProblemlagenHilfestellungen bei allen rechtlichen Aspekten, die Praktikern in ihrer täglichen Arbeit begegnenAktueller Rechtsstand und Auswertung der RechtsprechungDarstellung des sozialen Miet- und Baurechts aus verschiedenen fachlichen Blickwinkeln und Verdeutlichung des Zusammenspiels der RechtsgebieteGemischtes Autorenteam aus Wissenschaft und Praxis mit erfahrenen und spezialisierten BearbeiternErmöglichung eines schnellen und umfassenden Überblicks als auch Darstellung der Rechtsgebiete im DetailAusblick auf die nach dem Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD zu erwartenden Änderungen in den behandelten Rechtsgebieten in der 19. LegislaturperiodeHerausgeber: Carsten Herlitz, Justiziar beim GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Berlin; Prof. Dr. Andreas Saxinger, Professor für Immobilienrecht, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-GeislingenAutorinnen und Autoren: Stefan Bentrop, Justiziar des Deutschen Mieterbundes e.V., Berlin; Christian Gebhardt, Wirtschaftsprüfer, Referatsleiter für Betriebswirtschaft, Rechnungslegung und Finanzierung beim GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Berlin; Wolfgang Hanne, Fachstellenleiter im Bauordnungsamt der Stadt Münster, Münster i. Westf.; Carsten Herlitz, Justiziar beim GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Berlin; Barbara Meißner, Hauptreferentin beim Deutschen Städtetag, Köln; Prof. Dr. Andreas Saxinger, Professor für Immobilienrecht, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Anne Schlosser, Fachanw

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Bauprojekte als interdisziplinäre Herausforderung
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Festschrift enthält eine Vielzahl aktueller Beiträge aus den Bereichen Baurecht, Baubetrieb und Projektmanagement mit innovativen und interdisziplinären Ansätzen für Bauprojekte. Die Beiträge:- Preiszuschläge bei Leistungsänderungen nach VOB/B und neuem BGB- Projektsteuerer, Architekten und das Vergaberecht - wer hat welche Pflichten- Vorschläge aus baubetriebswirtschaftlicher Sicht für eine Neugestaltung des 2 Abs. 3, 5 und 6 VOB/B sowie des 6 Abs. 6 VOB/B- Konfliktmanagement als Grundleistung oder als Besondere Leistung des Projektsteuerers oder als Expertenleistung?- Auslegung von Beschaffenheitsvereinbarungen in Bauträgerverträgen- Die Planung der BIM-Planung- Unstimmigkeiten von Kalkulationsparametern innerhalb der Richtlinien des Vergabehandbuches des Bundes und daraus abgeleitete Optimierungspotentiale- Ursachen für die zurückhaltende Anwendung alternativer Projektabwicklungsmodelle in der deutschen Bauwirtschaft- Planungswettbewerbe bei Bauprojekten privater Auftraggeber - teuer, langwierig, unflexibel!?- Die Inanspruchnahme von Bankgarantien/Vorauszahlungsbürgschaften auf erstes Anfordern unter dem Blickwinkel formaler Garantiestrenge- Die Idee der Digitalisierung eines prozessorientierten Projektmanagements- Baubetriebliche Betrachtungen zur Einbeziehung der »Allgemeinen Geschäftskosten« bei der Ermittlung der Entschädigungshöhe gemäß 642 BGB- Flexible Prozesse- Über die Projektorganisation hinaus - Beispiele für einen erweiterten Fokus in Projektentwicklung und Projektmanagement - Praxis(un-)tauglichkeit der neueren BGH-Rechtsprechung zum Bauvertragsrecht - Minderung des Projektsteuerungshonorars wegen unzureichender Terminsteuerung - Die Vollstreckbarkeit ausländischer Schiedssprüche im Inland - Optimierte interdisziplinäre Zusammenarbeit durch digitale Methoden in der Standortbewertung für gewerbliche Ansiedlungen - Bezahlbarer Wohnraum im Kontext moderner Wohnungsbaugenossenschaften - Kennzahlengestütztes Projektcontrolling - Ansätze zur Entwicklung »schlanker« Projektabwicklungsmodelle für den deutschen Baumarkt - Einseitige Anordnungsrechte als Steuerungsinstrument - Das Abrechnungsverhältnis - Prozesslage oder Gestaltung? - Ganzheitliches Nachtragsmanagement auf der Auftraggeberseite - Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der bau- und vergaberechtlichen Praxis - Die Vollständigkeitsklausel und der Auftraggeber - Ausgestaltung und ökonomische Effekte von Vergütungsregelungen in Zielkostenverträgen - Interdisziplinäre Herausforderungen bei innerstädtischen Hochbauprojekten in exponierter Lage aus Sicht der Projektleitung - Vorschläge für eine Bauverfügung - Auf die »richtige(n) Disziplin(en)« kommt es an

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Fachlexikon Bautechnik und Baurecht.
63,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Aufgrund ihrer unterschiedlichen Vorbildung reden die jeweiligen Fachleute aus den Bereichen Bautechnik (Sachverständige, Architekten, Bauunternehmer, Ingenieure, Handwerker) und Baurecht (Rechtsanwälte, Richter) häufig aneinander vorbei. Dabei sind sie im Rahmen eines Bauprojektes oder eines Rechtsstreits auf ein einheitliches Basiswissen angewiesen. Hier hilft das Lexikon weiter. Begriffe aus den Bereichen Bautechnik und Baurecht, von 'Abklopfen' bis 'Zugprobe', von 'Abnahme' bis 'Zeithonorar', werden für den jeweiligen 'Laien' kurz und anschaulich vermittelt. Der bautechnische Schwerpunkt liegt dabei auf den Bauschäden sowie der für die Sachverständigenarbeit wichtigen Mess- und Diagnosetechnik, der rechtliche Bereich behandelt vor allem die wichtigsten vertrags- und haftungsrechtlichen Fragestellungen, die im Baugeschehen vor allem bei Problemen eine Rolle spielen. Damit soll das Lexikon die Kommunikation und Zusammenarbeit von Technikern und Juristen am Bau verbessern. Vorteile des Werkes: Interdisziplinäre Vermittlung eines einheitlichen Basiswissens Auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnittene Auswahl der Begriffe Klare und verständliche Sprache Alles in einem Band Kompetente Autoren aus beiden Bereichen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot